„Viele Kindertageseinrichtungen in NRW sind existenziell bedroht. Das System ist unterfinanziert und der Fachkräftemangel ist enorm. Das gilt auch für Kitas in Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinden im Bistum Münster. Ich habe die Sorge, dass hier im wahrsten Sinne bald die Lichter ausgehen.“ Das hat der Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Klaus Winterkamp, am 10. Juni in Münster betont. Winterkamp äußerte sich aus Anlass einer „Black Week“, zu der die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtpflege in dieser Woche Träger und Einrichtungen aufgerufen und eingeladen hat. Das Bistum Münster hat sich der Aktionswoche angeschlossen. Gemeinsam und lautstark soll mit Aktionen vor Ort auf die existenzielle Notlage der Kitas aufmerksam gemacht werden. Ein Höhepunkt der Aktionswoche soll der Freitag werden. Dann sollen in Kitas vor Ort sowie in Sozialen Netzwerken schwarze Plakate und schwarze Postings auf die Gefahr hinweisen, dass es in Kitas bald sehr dunkel werden könnte.

Hier erfahren Sie mehr über die Aktion.